Studiengang

Bachelor Soziale Arbeit

Modul-Nr.

Modul 18

Titel der Veranstaltung

Menschenrechte und deren Rechtsverwirklichung in und durch Soziale Arbeit

Dozent/in

Prof. Dr. Peter Schäfer,

Tag / Uhrzeit

Do. ab dem 12.11.2020

von 16.00 – 18.00 Uhr

Beschreibung
der Lehrveranstaltung

Das Seminar gibt einen Überblick über die Frage was überhaupt unter Menschenrechte alles zu verstehen ist. Schwerpunktmäßig wird auf die deutsche Situation abgehoben, es wird aber auch die internationale Diskussion herangezogen.

Nach einem Überblick über Menschenrechtsdiskussionen und exemplarischen Vertiefungen wird untersucht, wie Menschenrechte angewendet bzw. verwirklicht werden können. Dazu werden die Möglichkeiten des Rechts sondiert. Soziale Arbeit im Verständnis als Menschenrechtsprofession ist hier besonders gefordert, sich für die Rechtsverwirklichung der zu beratenden, zu betreuenden und zu begleitenden Menschen einzusetzen. Hier kommen insbesondere Verfahrensgesetze, aber auch Partizipations- und Beteiligungsrechte zum Tragen, die anhand konkreter Beispiele und Projekte bearbeitet werden.

Angaben zur Prüfung

Hausarbeit mit Statement

Literatur-angaben

Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Menschenrechte (https://www.bpb.de/internationales/weltweit/menschenrechte/)

Eberlei, W./ Neuhoff, K./Riekenbrauk,K. (2018): Menschenrechte – Kompass für die Soziale Arbeit, Kohlhammer, Stuttgart

Schäfer;P. (2017): Recht und Soziale Arbeit, in: M. Kubandt/M. Karsten(Hrsg.): Lehramtsstudium Sozialpädagogik, Opladen, Berlin, Toronto, Verlag Barbara Buderich, S. 54 -73

Staub-Bernasconi, S. (2019): Menschenwürde – Menschenrechte – Soziale Arbeit. Die Menschenrechte vom Kopf auf die Füße stellen. Opladen/Berlin/Toronto,  Verlag Barbara Budrich (https://soziales-kapital.at/index.php/sozialeskapital/article/view/649/1168)

 

Besonderheiten: z.B. Teil­nahmevoraussetzungen, Abweichungen von der Regel

 

Erwartet werden Engagement, Interesse der Teilnehmer*innen und aktive Mitarbeit.