Thema des Seminars ist die Arbeit für Demokratie und gegen Rassismus und Rechteextremismus in der Praxis. Begleitend zu den vorgesehenen Praxisphasen im Praxisfeld werden im ersten Teil (Sommersemester) relevante Grundlagen für dieses Feld in Theorie und Praxis thematisiert. Dazu gehört zu Beginn eine kurze Einführung in das Thema Vorurteile, Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus einschließlich der Selbstreflexion über eigene Einstellungsmuster. Thematisiert werden verschiedene Präventions- und Integrationsansätze. Im zweiten Teil des Seminars (im Wintersemester) geht es um die Konzeption und Umsetzung eines eigenen Projekts in der Praxis. Erarbeitet werden die Themen über Textarbeit, Kurzreferate/Präsentationen in der Kleingruppe, Gruppenarbeit und Übungen.

Das Seminare wird in Kooperation mit Lehrbeauftragten von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Köln durchgeführt.